Die Bauchtasche – das Trendaccessoire des Jahres

von Fabius Grosu auf June 27, 2019
Die Bauchtasche – das Trendaccessoire des Jahres
Ötzi hatte eine dabei für seine Faustkeile. Bei den Rittern war sie ziemlich hipp. In den Achtzigern trugen die Hip-Hopper sie. Danach dümpelte sie in der Sportlerecke herum. Und wurde vorwiegend von Rucksacktouristen in Treckingsandalen getragen: die Bauchtasche. Jetzt ist die Bauchtasche plötzlich wieder da. Und sie ist nicht nur wieder da, sie ist richtig Trend. Das Accessoire Bauchtasche sieht man plötzlich überall. Und lange nicht mehr nur bei Gangstern oder Joggern.

Das Trendaccessoire 2019 passt genau zum Retro-Trend, hat diesen aber längst hinter sich gelassen. Die Bauchtasche, auch Fanny Pack oder Bum-Bag, ist absolut angesagt. Zum Street Wear Style gehört sie ohnehin. Aber sie passt sich auch dem Urban Style an, wertet den Athleisure-Style gekonnt auf, aber macht auch von Hippie bis Elegant alles mit.
Dabei tritt sie selbstbewusst als gezielt gesetzter Akzent auf. Zum Eyecatcher taugen die neuen Modelle allemal.

Und dabei ist sie echt praktisch. Handy, Geld und was noch nötig ist passt einfach so rein. Und dabei hast du die Hände frei. Kein Wunder, dass die Gangster sie klasse fanden. Die achten bestimmt besonders auf ihre Wertsachen. Aber auch für uns ist sie ein geniales Accessoire.

Der Unterschied: Heute ist alles erlaubt

Ein Unterschied zu früher ist die Bandbreite, in der die Bauchtasche jetzt getragen wird.
Mal ganz abgesehen von Ötzis Steinzeitbauchtasche: In den Achtzigern war das Ding aus Canvas und entweder schwarz oder irgendwie grell.

2019 kommt das Trendaccessoire ganz anders daher. Von einfach bis glamourös. Von reduziert bis stylisch. In verschiedenen Größen. In Materialien von verschiedenen Stoffen über Leder bis Bast. Abgefahren oder sportlich-solide. Die Fanny Pack passt sich an.
Und sie wird auch lange nicht mehr nur auf eine Art getragen.

Die Bauchtasche trägt sich locker auf der Hüfte oder als Gürtelersatz. Du kannst sie crossbody tragen oder lässig über der Schulter. Besonders Dynamische nehmen die Bauchtasche einfach in die Hand.

Über lässiger Kleidung im Street-Wear Look getragen, als Hüfttasche locker auf der Hüfte, wirkt sie einfach cool. Der Stilbruch ist gewollt und das sieht man auch.
Über langem Mantel, Kleid oder Blazer wirkt sie elegant und formt eine schöne Taille.
Aufgebrezelt am Abend passt eine dezente kleine Bauchtasche, vielleicht mit etwas Glitzer.

Willst du vor allem sportlich oder dynamisch wirken, trägst du die Bauchtasche crossbody.
Willst du Hippie gestylt gehen passt eine Bastbauchtasche ganz prima.

Auch die Jungs tragen absolut wieder Bauchtasche, gerne auch in bunt und möglichst auffällig. Dabei darf sie genau eines nicht sein: mädchenhaft. Bauchtaschen für Herren sind typischerweise vor allem eines: praktisch. Er will seine Sachen ordentlich untergebracht haben. Camouflage oder schwarz sind die angesagtesten Farben, kombiniert mit deutlich sichtbarem Label. Gerne auch ein wenig old-school-fashioned. Der Mann trägt die Bauchtasche allerdings nur selten auf der Hüfte. Meistens eher crossbody oder über der Schulter, gerne auch mal einfach in der Hand.

ZURÜCK NACH OBEN